^

 C-Titler;   ein Freeware Titeleditor für den Edision Avantage DVB-T Receiver und ggf. andere

 

  

Wer braucht den C-Titler?

Edision AvantageEines vorweg: Wer nicht Besitzer eines DVB-T Recorders auf Grundlage des Cheertek CT216T-Chipsatzes ist, braucht dieses Programm nicht! Ich weiß nicht mal, ob es für andere Recorder als den Edision Avantage geeignet ist, weil ich es bisher nur mit diesem ausprobieren konnte. Die folgenden Receiver basieren meines Wissens  auf dem besagten Chipsatz und sind deshalb vermutlich kompatibel:

Audiola DEC 641, Dyon Falcon, Energy T5250, König DVB FTA19, Majestic DEC 543, Megasat 610T, United dvbt 9084, Zehnder TX 444 HU, FTE Max 115+

Ergänzung vom 6.1.2010: Mit dem Dyon Falcon läuft es! (Dank an Stefan Bion)
Ergänzung vom 29.5.2012: Noch eine positive Rückmeldung. C-Titler funktioniert mit dem Dyon Condor. Das ist ein Satelliten-Receiver; interessant!

Das Titelmenü für eigene Aufnahmen:

AufnahmemenueDer Edision Avantage kann Sendungen auf extern angeschlossene USB-Laufwerke oder sogar auf eine SD-Speicherkarte aufzeichnen. Diese Aufzeichnungen werden wie rechts abgebildet vom Receiver angezeigt, aber nur wie unter Nummer 0012 - 0017!  Nach einer Woche weiß keiner mehr, was eigentlich dahinter steckt!

Der C-Titler ...

... ist ein Windows-Programm, dass die gezeigten Einträge so ändert, das sie aussehen, wie unter 0019 -  0 21  Dazu muss das das Laufwerk, auf dem sich die Aufzeichnungen befinden, an einen Windows-PC angeschlossen werden.

Das erledigt das Programm für uns.
  • Möglichkeit zum Ansehen der Aufzeichnung (VLC Media Player).
  • Automatische Übernahme der vom VLC Media Player erkannten Titelangaben.
  • Ergänzung der Namen der Aufnahmeordner durch den Titel. Damit ist auch am PC sofort erkennbar, worum es sich bei einer Aufzeichnung handelt. 
  • Möglichkeit zum Löschen von Aufzeichnungen.


Der VLC Media Player ...

C-Titler

... dient zum Anzeigen unserer Aufzeichnungen. Er kann aber auch, was ich noch bei keinem anderen Player gefunden habe: Er kann die Titelinformationen aus der Videodatei (MPEG2 Transport-Stream Format) auslesen.

Wir benötigen Portable Version 0.8.6i, KEINE NEUERE !!!. Der C-Titler kann die Titelangaben sonst nicht übernehmen.

Die Portable Version hat den Vorteil, dass keine Einträge im Systemordner von Windows oder in die Registry gemacht werden. Zur Deinstallation genügt es, den Programmordner zu löschen.


Technisches:


Bei Analyse dessen, was da eigentlich auf die USB-Festplatte geschrieben wird, hat sich gezeigt, dass eigentlich nur die jeweilige Datei INFO.RCD gepatcht werden muss. Diesen Job erledigt der C-Titler.

Jede Aufzeichnung wird in einem separaten Ordner abgelegt. Dieser enthält neben der INFO.RCD je nach Aufzeichnungsdauer eine oder mehrere Video-Dateien (0001.TS, 0002.TS, usw.). Das Vorgängerprogramm (Callisto-Titler) hat die Namen der Aufzeichnungsordner durch Titelangaben ergänzt. Das hat jedoch die Anzeigereihenfolge des Receivers durcheinandergebracht. Die aktuelle Version schreibt stattdessen eine zusätzliche Datei mit Titelangaben in den Aufzeichnungsordner und bietet darüber hinaus mehr Bedienkomfort.


Meine Meinung zum Edision Avantage:

Ich habe zwei Edision Avantage seit Anfang 2009. Er ist für einen Low-Cost Receiver sensationell gut ausgestattet. Vor allem die Möglichkeit zum Anschluss von USB-Laufwerken und der Schacht für SD-Speicherkarten heben ihn von der Masse anderer DVB-T Receiver ab.

Verwunderlich ist für mich, dass die "Time-Shift" Funktion nicht beworben wird; die ist bei vergleichbaren Geräten nicht selbstverständlich.

Das große Manko sind die sehr häufigen Empfangsstörungen. Unter manchen Umständen sind sie extrem stark (z.B. Föhn im Nachbarraum). Der in einem LCD-Monitor eingebaute Receiver (von LG) bleibt derweil völlig ungerührt, obwohl an dieselbe Antenne angeschlossen. Komischerweise sind die Störungen nach AUS-EINschalten des Receivers manchmal völlig weg; bei sonst unveränderten Voraussetzungen. Das Phänomen existiert bei beiden Receivern gleichermaßen. Ich habe alle externen Komponenten gewechselt (USB-Laufwerke, Antennen); keine Änderung. Firmwareupdates (zurzeit mit Stand 05.06.2009) haben ebenfalls keine Besserung gebracht.
 

Änderungen:

Version 20090617:  Erstausgabe!
Version 20090620:  Minimale Änderungen
Version  20090621:  Überprüfungen vor dem Löschen von Ordnern verbessert, Kompatibilität zu Win98, Kleine Änderungen
Version  20090625:  Manuelle Titeleingabe lässt jetzt 21 Zeichen zu,  VLC wird in der Taskleiste angezeigt
Version  20090721:
  • Komplett neues Bedienkonzept mit Listenansicht mehrerer Aufzeichnungen.
  • Automatisches Suche/Anzeigen der Aufzeichnungen.
  • Kein Umbenennen von Ordnernamen mehr (s.o.).
  • Aufnahmedauer wird angezeigt.

Aktuelle Version  20090727 (vom 27.07.09):

  • Kontrollfeld für den Platzverbrauch des Titels ergänzt. Damit können unschöne Effekte durch überstehende Titel im Receiver verhindert werden.
  • Kleine Detailverbesserungen.

Downloads:
(Benutzung der Programme auf eigene Gefahr!)

VLC 0.8.6i  - für Callisto-Titler erforderlich -
VLC-Portable in ein beliebigen Ordner entpacken, dann alle Dateien aus CallistoTitler.zip in denselben Ordner entpacken (der VLCPortable(.exe) enthält)

C-Titler 
Bitte auch die Infos in C-Titler_Hilfe.html beachten!



Zur Startseite

 

Haftungsausschluss    Impressum

© Frank Steinberg