^

 Software für Modellflieger

 

     
    Die beiden vorgestellten Programme habe ich hauptsächlich als Programmier-Übung geschrieben. EWD war sozusagen mein Erstlingswerk. Für beide Programme gilt: Wer mit der Trigonometrie auf Kriegsfuß steht, kann sich häufig benötigte Winkelfunktionen komfortabel berechnen lassen. Druckt man das Ganze aus, kann man die Werte bei einer Reparatur wieder herstellen. Bei beiden Programmen kann deshalb der Modellname eingegeben werden. Datum und Zeit werden automatisch ergänzt.

    Die Programme sind selbstverständlich kostenlos (und mit Quelltext).

MWinkel Screenshot MWinkel

  • Mwinkel berechnet auf Mausklick Winkelfunktionen für den Modellflieger.
  • Berechnungsgrundlage ist die Länge einer Flächen- oder Leitwerkshälfte (Halbspannweite!).
  • Wenn die Höhe des Randbogens (über einer ebenen Unterlage eingegeben wird, werden die Winkel berechnet (einfacher Winkel, Öffnungswinkel und V-Form).
  • Ist der (gewünschte)Winkel bekannt, wird die erforderliche Höhe des Randbogens über einer ebenen Unterlage berechnet.
  • HINWEIS: Beide Randbögen sind auf gleiche Höhe auszurichten !
  • Der Bildschirm kann zur Dokumentation mit einem Modellnamen ergänzt und ausgedruckt werden.
  • Public Domain

    Quelltext in Visual-Basic zum Download verfügbar.

    Download Programm (114 kB)       Download Quelltext (4 kB)


EWD Screenshot EWD

  • EWD berechnet (wer hätte das gedacht) die Einstellwinkeldifferenz eines Flugmodells.
  • Die Bedienung ist etwas hausbacken, weil in Q-Basic geschrieben.

    Das Highlight des Programms sind die Hinweise zum Ändern der EWD. Wieviel bringt 1 Millimeter Unterlage? Wieviel muss unterfüttert werden, um 1 Grad Änderung zu erreichen?

    Download (71 kB)


Zur Startseite

 

Haftungsausschluss    Impressum

© Frank Steinberg