^

 Programmierbeispiele

 

 

Timerprogrammierung (PIT 8253/8254, Echtzeituhr, Systemtimer)
 in Basic für DOS (ab QBasic)  >aktualisiert 07.10.01 (BUGFIX)<
 

 

timing.zip

Im Archiv befinden sich Basic-Quelltexte zur Programmierung von sehr kurzen Wartezeiten (Delays) und von mikrosekunden-genauen Timern mit Hilfe des PIT 8253/8254, der CMOS-Echtzeituhr (über Interrupts) und des Systemtimers. Außerdem sind ausführliche Infotexte enthalten (deutsch und englisch).
Näheres ist in timing.txt nachzulesen (ist in timing.zip enthalten).

 

In jedem PC ist ein 8253-kompatibler Timerbaustein vorhanden. Zwei der drei internen Zähler sind für eigene Zwecke nutzbar. Die Zähler zählen in einem Takt von 0,838 Mikrosekunden. So kann man sehr kurze Zeitabstände messen bzw. von der Rechnergeschwindigkeit unabhängige, sehr kurze Delays erzeugen.

Ansteuern von serieller und paralleler Schnittstelle
 in Basic für DOS (ab QBasic) +++ Diese Dateien sind in msr.zip enthalten
 

 

portadr.bas

Auslesen der I/O-Basisadressen aus dem Bios-Datenbereich.

 

lpt1_in.bas

Einfaches Beispiel, wie Schalterzustände erfasst werden. Es wird LPT 1 benutzt. Als "Hardware" sind zwei Büroklammern erforderlich.

 

LPTdbg.zip

Parallelport-Debugger; mit dem Programm können wir alle Ausgänge vom LPT1 und LPT2 schalten, die Eingänge in Echtzeit beobachten und Statusbits setzen. Register, Pinbelegungen und Pegel werden angezeigt. EXE-Datei und Quelltext.

 

comblink.bas

Einfaches Beispiel, wie Spannungen ausgegeben werden. Es wird COM 1 benutzt, um LEDs (vom Modem oder direkt angeschlossen) blinken zu lassen.
NEU 11.01.04: Sollte jetzt auch unter Win95/98/Me funktionieren.

 

Ein Tutorial über die Ansteuerung von serieller und paralleler Schnittstelle unter DOS gibt's hier.

Messwerterfassung mit Digitalmultimetern
 in Basic für DOS (ab QBasic) +++ Diese Dateien sind in msr.zip enthalten
 

 

me_com2.bas

Zum Auslesen eines Messwertes sind auch nur drei Zeilen Quelltext erforderlich. Passend für Metex/Voltcraft DMM mit 600 Baud an COM2.

 

me22-32.bas

Wie me_com2.bas nur mit Daueranzeige und Umwandlung der Messwerte von Strings in Realzahlen.

 

G-Log

Link: Ein Programm zum Erfassen, Speichern und zur grafischen Darstellung von Messwerten. Quelltext, Dokumentation und Hilfsprogramme sind ebenfalls dabei.

 

Die Beschreibung der erforderlichen Hardware gibt's hier.

Messwerterfassung mit AD-Wandlern am seriellen Port
 in Basic für DOS (ab QBasic)+++ Diese Dateien sind in msr.zip enthalten
 

 

ltc1290.bas

Auslesen des 8 Kanal/12 Bit Datenerfassungssystems von Conrad, basierend auf LTC 1290 A/D Wandler.

 

ltc1290.txt

Textdatei mit Hinweisen, wie der LTC 1290 im Datenerfassungssystem von Conrad angesprochen wird.

 

max192.bas

Auslesen des 8 Kanal/12 Bit Datenerfassungssystems von Westfalia Technica, basierend auf dem MAX 192 (oder MAX 186) A/D Wandler.

 

Die Beschreibung der erforderlichen Hardware gibt's hier.

Ansteuern von Relaiskarten am Parallelport
 in Basic für DOS (ab QBasic) +++ Diese Dateien sind in msr.zip enthalten

 

relais1.bas

Ansteuern der Relais durch Öffnen des Druckerkanals.

 

relais2.bas

Ansteuern der Relais durch direktes Schreiben in das LPT1-Datenregister.

 

4 Zeilen

Der Link zum Schwellenangst-Löser: Eine funktionierende Zeitsteuerung mit 4 Zeilen Quelltext.

 

Die Beschreibung der erforderlichen Hardware gibt's hier.

Sonstiges
 in Basic für DOS (ab QBasic)   >aktualisiert 07.07.02<

 

absolute.zip

absasm21.zip

absolute.zip erzeugt aus Assembler-Quelltext einen Maschinencode-String, der in Basic-Programmen per CALL ABSOLUTE ausgeführt werden kann. Damit kann man die Möglichkeiten von QBasic/QuickBasic usw. erheblich erweitern. Enthalten sind Editor/Assembler/Beispieldateien.
Absolute Assembly 2.1 (absasm21) ist ein "Konkurrenzprodukt" von Petter Holmberg. Ein umfangreiches Tutorial (WinWord-Datei) über das Einbinden von Maschinencode (Assembler) in Basic gehört dazu. Unbedingt auch downloaden!

 

baudrate.bas

Serielle Schnittstelle in QBasic mit 2 - 115200 Baud? Hiermit geht's.

 

com3und4.bas

COM 3 und COM 4 in QBasic / QuickBasic / usw. nutzen.

 

nulmodem.bas

Tastendrücke von zwei über ein Nullmodemkabel verbunden Rechnern auf beiden Rechnern anzeigen (Chat-Programm). Nicht wirklich nützlich aber lehrreich. Obwohl der Name es nicht vermuten lässt, geht es auch zwischen Rechner und Modem.

 

hoertest.bas

Wer hört die höchsten Frequenzen (lässt mit dem Alter und bei starker Musikbedröhnung nach) ?

 

minbas.bas

Minimieren von Qbasic-Quelltexten durch Entfernen von Leerzeilen/Leerzeichen und Kommentaren. Die Programmausführung bleibt unverändert. Nibbles.bas von Microsoft schrumpft z.B. auf 55% der Originalgröße.

 


Zur Startseite

 

Haftungsausschluss    Impressum

© Frank Steinberg